Choose your country of delivery to see prices and products for your location.

 Das Reibmaterial von...

Das Reibmaterial von Bremsbelägen enthält je nach Ausführung bis zu 65% Metallanteile, im Wesentlichen wird Kupfer, Messing und Eisen verbaut. Im schwarzen Füllstoff aus Kunst- und Naturharz werden Fasern aus Gummi, Glas und Karbon eingearbeitet. Bis 1990 kam noch Asbest hinzu.

Drückt der Bremsbelag gegen die Scheibe, werden Temperaturen bis 800°C erreicht. Der heiße Abrieb lagert sich auf der Felge ab. Wird nicht regelmäßig reinigt, brennt der Abrieb fest.